wissenmachtfrei.com

Allgemeine Bedingungen für Seminarangebote

1. Einleitung
Die auf unseren Internetseiten ausgewiesenen Angebote sind zunächst freibleibend und unverbindlich. Allein durch das Lesen der Angebote können von niemanden Rechte und Pflichten hergeleitet werden.

2. Vertragsschluss
Entscheidet sich ein Nutzer unseres Internetauftritts für ein Seminarangebot, so nimmt er dies zunächst durch das Anklicken des entsprechenden Buchungs-Buttons an. Unmittelbar danach durchläuft der Nutzer eine elektronische Bestelllroutine, über welche er seinen Teilnahmewillen konkret erklärt und den Zahlungsprozess (siehe auch Punkt 5.) abwickelt. Sobald geschehen, erhält der Nutzer ein elektronisches Ticket, welches einerseits seine Berechtigung zur Teilnahme und andererseits unsere Vertragsannahme bestätigt. Auf unserer Seite entsteht dann durch Vertragsschluss die Pflicht, dem Nutzer die gewünschten Seminarinhalte, bzw. den angebotenen Wissensumfang zum jeweiligen Thema, zu vermitteln.
Jedes vom Nutzer erworbene Ticket berechtigt zur einmaligen Teilnahme am jeweils gewählten Seminar, sofern er ein Mindestalter von 18 Jahren (Volljährigkeit) erreicht hat.

3. Ausfälle
3.a. Im Falle einer Überbuchung, erhält der Nutzer per e-Mail Bescheid und einen oder mehrere Ausweichtermine genannt. Kann er diesen oder ggf. weitere Termine nicht wahrnehmen, so hat er einen Erstattungsanspruch über den Seminarpreis. Im Übrigen gilt generell, dass wir den Seminarpreis zu erstatten haben, wenn durch unser Verschulden ein Seminar nicht stattfinden und auch kein Ausweichtermin benannt werden kann.
3.b. Im Falle, dass die Seminarveranstaltung wegen höherer Gewalt ausfallen und verlegt werden muss, erhält der Nutzer per e-Mail Bescheid und einen oder mehrere Ausweichtermine genannt; ein Erstattungsanspruch existiert nicht. Als Beispiele für höhere Gewalt seien klimatische oder technische Katastrophen, Krankheit oder Verunfallung des Seminarleiters, technische Probleme am jew. Seminargebäude, u.ä., genannt.
3.c. Im Falle, dass der Nutzer nach Ablauf der Widerrufsfrist uns gegenüber selbst den Rücktritt erklärt - gleich aus welchem Grund- steht uns eine Ausfallentschädigung zu, die sich wie folgt staffelt: bis einschließlich dem 21. Tag vor Seminarbeginn 35%, bis einschließlich dem 14. Tag vor Seminarbeginn 55%.
3.d. Im Falle, dass der Nutzer ohne vorherige Mitteilungen vom Seminar fernbleibt - gleich aus welchem Grund - steht uns der vollständige Seminarpreis zu.

4. Widerrufsrecht
Der Nutzer hat das Recht, seine Seminarteilnahme bis zum 14. Tag nach dem Tag der Buchung ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Entscheidend ist der Tag des Einganges des Widerrufs, nicht der Absendung. Hierbei erhält der Nutzer die Seminargebühr zu 100% erstattet und unsere Leistungspflicht erlischt. Ein Widerruf ist zu richten an: Adrian Lessdorf, Informationsdienstleistungen, Building 9, P.O. Box 500500, Dubai - United Arab Emirates; vorzugsweise per e-Mail an: kontakt@wissenmachtfrei.de. Auch das Kontaktformular auf unserer Internetseite können Sie für den Widerruf nutzen.
Im Text der Widerrufserklärung müssen Ihre eindeutige Erklärung über Ihren Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, sowie Vor- und Familiennamen, e-Mail-Adresse, Bestell- oder Ticketnummer enthalten. Anrufe oder mündliche Erklärungen genügen hierfür nicht.

5. Zahlungsabwickung
Zur Abwicklung der Bestellung und Bezahlung haben wir den Dienstleister digistore24 beauftragt. Den Zahlungsverkehr betreffend, gelten dessen Bedingungen.

6. Sicherheit
Wir behalten uns vor, zu unseren Veranstaltungen Sicherheitskräfte einzusetzen, um unsere Seminarteilnehmer vor evtl. Übergriffen zu schützen. Ein Mitbringen, bzw. Einsetzen von scharfen oder spitzen Gegenständen, die als Waffe einsetzbar sind, sowie das Mitbringen und Einsetzen von Waffen im klassischen Sinne, wie zum Beispiel Messer, Schusswaffen oder Pyrotechnik in den Seminarraum, ist untersagt! Verstöße hierhingehend führen zu einem Ausschluss an der weiteren Teilnahme des Seminars und zu einer Strafanzeige und im Falle von einer Schädigung zu Schadenersatzansprüchen.

7. Urheberrecht
Unsere Seminare unterliegen generell dem Urheberrecht. Ton- oder Videomitschnitte unserer Seminare und das Fotografieren sind untersagt. Eine Zuwiderhandlung wird ggf. strafrechtlich verfolgt und kann zum Ausschluss an der weiteren Seminarteilnahme führen. Überdies sind Mitschnitte i. d. R. nicht notwendig, da die Seminarteilnehmer zu meist eine Dokumentation zum Seminar erhalten, in welchen die dort erhaltenen Informationen nachlesbar sind. Solche Dokumentationen sind nur für den Teilnehmer des Seminars bestimmt und unterliegen ebenso dem Urheberrecht.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Seminarverlauf und jede Menge, für Ihr Leben nützliche, Erkenntisse!

www.wissenmachtfrei.com