Freie Energie kontra Erneuerbare Energie - Wissen macht frei

Direkt zum Seiteninhalt

Freie Energie kontra Erneuerbare Energie

THEMEN

Freie Energie
kontra
Erneuerbare Energie

Erneuerbare Energie,
auch als regenerative Energie bekannt, ist im Grunde eine gute Alternative zur konventionellen Energiegewinnung. Eine saubere Umwelt nützt uns allen! Doch ist wirklich alles so toll und nützlich, wie es scheint?

Nein!

Wir wollen hier gar nicht so wahnsinnig tief in die Materie der Erneuerbaren Energie einsteigen, denn im Netz gibt es genug Seiten, welche auf negative Aspekte der Erneuerbaren Energien eingehen. Nicht umsonst wehren sich so viele Leute beispielsweise gegen die Errichtung weiterer Windkraftanlagen. Vielmehr wollen wir Ihnen eine geniale Lösung vorstellen, wie Sie sich im Grunde schon in wenigen Wochen selbst und völlig umweltfreundlich mit Energie versorgen können:

Freie Energie

Die Erneuerbare Energie ist manchmal leider nur ein reines Politikum.
Erneuerbare Energie ersetzt nicht die konventionelle.
Was ist, wenn die Sonne plötzlich nicht mehr scheint oder der Wind nicht mehr weht? Dann fällt schon mal ein großer Teil der Produktion erneuerbarer Energien flach; zumindest eine Zeit lang. Das wissen auch die Energiewerker und produzieren so ziemlich die gleiche Energiemenge in der Zeit, in welcher die Erneuerbaren sich gerade zieren, weiterhin. Warum? Weil die konventionellen Kraftwerke nicht mal eben so von Stunde zu Stunde ab- oder anzuschalten sind. Daher bedarf es einer Art Vorhalte-Energie für den Fall des Ausfalls oder der Reduzierung der erneuerbaren Energiequellen. Also lässt man die konventionellen Kraftwerke voll weiterlaufen. Man darf auf die vielen Stromausfälle gespannt sein, wenn wir nur noch durch die Erneuerbaren Energien versorgt werden.
Erneuerbare Energien verteuern den Strompreis.
Zahlreiche Subventionen, für welche letztlich der Verbraucher oder Steuerzahler aufkommt, führen zu Strompreisen, welche nur noch als eklatant hoch zu bezeichnen sind. Wir Verbraucher bekommen von unserer Regierung im Anschluss solche Äußerungen, dass jedermann seinen finanziellen Beitrag für eine saubere Umwelt zu leisten habe. Das ist nicht ganz verkehrt, doch offensichtlich verkommt die Energiewende immer mehr zu einem reinen Kommerz, mit z. T. eher totalitärem Vorgehen, ohne Rücksicht auf die Verbraucher. Was hier gespielt wird, fühlt sich an wie eine Art Öko-Faschismus. Energiewende auf Teufel-komm-raus. Bis wohin sollen Strompreise noch steigen?
Erneuerbare Energien bis zum finanziellen Ruin, mit Vorschriften bis hin zu totalitären Systemen?
Erneuerbare Energien machen hilflos, abhängig und arm.
Schließlich fördern sie die weitere Festigung zentraler Versorgungsstrukturen, die Steigerung der Strompreise und bringen so manchen gewerblichen und privaten Verbraucher in Abhängigkeit und Not. Die Versorger freut es und die Politiker regulieren nach Belieben und meist ohne Sachverstand darin herum und verdienen offensichtlich mit. Irgendwo muss der Wahn schließlich seine Ursache haben. Wer nicht mehr mithalten kann, fliegt raus. Die Bundesnetzagentur im Oktober 2017: "330.000 Haushalte ohne Strom." Tendenz steigend. Es leben die Erneuerbaren Energien!
Klar, Umweltschutz muss sein! Die Energiewende muss sein!
Aber bitte nicht unter Geißelung und Einschränkung des einfachen Bürgers!
Die Energiewende geht viel besser:
Freie Energie

  • kostet nichts
  • ist immer über und überall zu bekommen; Tag und Nacht und im Haus oder in freier Natur
  • gewinnt man bei jedem Wetter
  • kann von jedem selbst produziert werden
  • bedeutet Unabhängigkeit von Versorgen
  • befreit von verfehlter Umweltpolitik und gierigen Politikern
  • ist Umweltschutz pur, denn sie ist emissionsfrei
  • bedeutet nie mehr Stromabschaltungen

So geht Energiewende!

Leider ist eine Energiewende mit technischen Lösungen, bei denen die Verbraucher unabhängig werden, politisch nicht gewollt. Bei einer ehrlich gemeinten Energiewende, mit Blick auf wahren Umweltschutz, müsste die Politik die Bürger wenigstens auf die Möglichkeiten der freien Energiequellen hinweisen; tut sie aber nicht. Warum wohl?
So können auch Sie die Freie Energie in nur wenigen Tagen oder Wochen nutzen:
Die Freie Energie ist längst keine Spinnerei mehr. Forscher, aber auch so mancher Heimwerker, haben sich dieser Form der Energiegewinnung schon vor Jahrzehnten zugewandt und den Durchbruch geschafft. Einer der bekanntesten Forscher in diesem Bereich war Nikola Tesla. Leider wird Ihr Energieversorger damit nicht auf Sie zukommen, da er Sie sonst als Kunden verliert.
ABER:
Wenn Sie nur einigermaßen über ein wenig handwerkliches Geschick verfügen, so können Sie sich einen solchen Stromgenerator selbst bauen.
Sie müssen weder Elektroingenieur oder Elektrotechniker sein! Damit Sie einen Bauplan bekommen, dafür sorgen wir! Folgen Sie den Spuren Tesla's und all den engagierten Technikern und Entwicklern nach ihm und freuen Sie sich auf jede Menge Anleitungen und Baupläne zum Nachbauen und Selbstversorgen!

Die Bauplan-Zusammenstellung enthält

  • alle Schritte und für Laien verständliche Anleitungen zum Nachbau verschiedener Tesla-Generatoren, auch der sogenannten Magnetmotoren
  • Anleitung zum Anschluss an das häusliche Stromnetz
  • Material-Einkaufsliste; die Anschaffungskosten sind erstaunlich gering
  • zahlreiche Bonusmaterialien
  • und einen Mitgliederbereich, über den Sie sich mit anderen Energie-Enthusiasten austauschen können

Dabei reden wir hier nicht von Spielzeug. Bei entsprechender Größe und Auslegung können Sie mit solchen Geräten bis zu 220 Volt Spannung erzeugen! Damit können Sie in der Tat einen herkömmlichen Privataushalt versorgen, mindestens jedoch teilweise.

Werden Sie noch heute frei und versorgen Sie sich selbst mit elektrischem Strom!
Hinweis: Die Bestell- und Zahlungsabwicklung erfolgt über digistore24.com

Cookie Policy | Copyright © 2018 wissenmachtfrei.com
wissenmachtfrei.com
Ihr Info-Pool für ein besseres Leben.
Zurück zum Seiteninhalt